Classic Brass - Das Blog



 
Seite 1 von 43
nächste Seite >>

Leipzig - beim MDR-Fernsehen zu Gast

Am Donnerstag, 03.04.2014 war ich mit meinem Freund, Pastor Alfred Mignon, in der Sendung »Unter uns – Geschichten aus dem Leben« beim MDR-Fernsehen mit den Moderatoren Griseldis Wenner und Axel Bulthaupt zu Gast. Noch einmal hat uns ein Fernsehsender die Chance eingeräumt, als Talkgäste über die letzten bewegten Jahre und unsere außergewöhnliche Freundschaft ausführlich erzählen zu können. Teams filmten im Vorfeld sogar in Neuried (bei München) und Wuppertal. Diese Sendung wurde am Karfreitag, 18.04.2014 um 22:00 Uhr im MDR-Fernsehen ausgestrahlt. Wir sind in der ersten halben Stunde dran – schauen Sie doch unter nachfolgendem Link mal rein (Mediathek)!

http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/sendung383038_letter-U_zc-6e982065_zs-dea15b49.html


(18.04.2014)


Rudolstadt - Abschluss im schönen Thüringen

Schade, dass die dreitägige Tournee heute mit unserem Gastspiel im schönen Thüringen schon zu Ende geht. Wieder können wir uns über einen sehr guten Konzertbesuch freuen. Dem Kantorenpaar Bettenhausen gebührt Dank für besonders engagierte Werbung und wohltuende Gastfreundschaft. Die 1906 erbaute neugotische Lutherkirche in Rudolstadt beherbergt eine romantische Orgel von Georg Friedrich Steinmeyer mit vielfältigen klanglichen Möglichkeiten, die Matthias Eisenberg grandios auszuschöpfen vermag. Wir können mit virtuosen Blechbläsereinlagen vom Altarraum zum Gelingen des Abends beitragen. Im Wechsel- und Zusammenspiel bläst es im Gotteshaus buchstäblich aus allen Rohren, zum Vergnügen und zur Erbauung der dankbaren Zuhörerschaft.


(06.04.2014) ...mehr


Melsungen - in der Fachwerkstadt

Bereits zum dritten Mal gastieren wir in der Stadtkirche im hessischen Melsungen, unweit von Kassel. Melsungen ist bekannt für seine vollständig erhaltene Fachwerk-Innenstadt. Westlich vom Marktplatz abgerückt steht die im gotischen Baustil errichtete evangelische Stadtkirche. Die Langhauspfeiler der kurzen dreijochigen Hallenkirche und die Gewölberippen sind rot gefasst, sodass der Kircheninnenraum eine warme Atmosphäre ausstrahlt. Mit vielen Menschen gefüllt, erleben wir in der Melsunger Stadtkirche eine inspirierende Stimmung. Wie gebannt lauschen die Gäste den Orgel- und Blechbläserklängen und applaudieren nach jeder Darbietung langanhaltend und sichtlich begeistert, zu guter Letzt mit Standing Ovations.


(05.04.2014) ...mehr


Hettstedt - Station auf dem Jakobsweg

Viele Wege führen nach Santiago de Compostela. Einer führt durch Hettstedt, am östlichen Harzrand gelegen. Die St. Jakobi-Kirche in Hettstedt gehört zu den ältesten erhaltenen Gebäuden von Hettstedt. Der Pilger findet diese dreischiffige spätgotische Hallenkirche am südwestlichen Ende des Marktplatzes. Das Gotteshaus mit seinem 63 Meter hohen Kirchturm zählt zu den Wahrzeichen der Stadt und prägt ihr Antlitz entscheidend mit. Die nach dem Stadtbrand von 1697 wiederaufgebaute St. Jakobi-Kirche verfügt über eine eindrucksvolle barocke Innenausstattung. Wir fühlen uns in dem Gotteshaus wohl und füllen den Raum unter den Kreuzrippengewölben mit strahlenden Blechbläserklängen aus. Bereichert wird das attraktive »Soli Deo Gloria«-Programm durch die herrlichen Klänge der Rühlmann-Orgel von 1905, produziert von einem der besten Organisten der Welt, Matthias Eisenberg. Genial, wie der Orgelvirtuose die vielfältigen klanglichen Möglichkeiten dieses Instrumentes nutzt, raffiniert Register kombiniert und damit überraschende Kontraste schafft. Wir antworten davon inspiriert vom Altarraum aus mit unserem Blech. Begeisterung bei Akteuren und Zuhörern und der allseitige Wunsch, das Gastspiel nächstes Jahr zu wiederholen.


(04.04.2014)


Slagharen - Mama Eisenberg wird 90

Heute feiert die Mutter von Matthias Eisenberg ihren 90. Geburtstag. Klaas Herman Hagels – ein »Hansdampf in allen Gassen« und liebenswürdiger Gastgeber – hat uns schon vor Monaten genau wegen dieses Anlasses nach Holland eingeladen, damit wir hier gemeinsam mit Mama Eisenberg feiern können. Die beiden Konzerte sind quasi der Rahmen für die Jubilarin. Heute gastieren wir in der katholischen »St. Alphonsuskerk«. Denkwürdig, als viele holländische Gratulanten dem strahlenden Geburtstagskind landestypische Holztulpen schenken. Wir überreichen zum 90. stattdessen einen zweieinhalbstündigen bunten musikalischen Blumenstrauß, an dem sich auch alle Geburtstagsgäste erfreuen.


(29.03.2014)


Zwolle - Erstmals in Holland

Die Liebfrauenbasilika ist eine katholische Kirche in der niederländischen Stadt Zwolle. Hierher führt uns unser erstmaliges Gastspiel in Holland am heutigen Freitag. Die von Matthias Eisenberg meisterlich gespielte Orgel wurde 1896 von dem Orgelbauer Michael Maarschalkerweerd (Utrecht) erbaut. Das Orgelgehäuse stammt aus dem Jahr 1697. Es wurde für die Orgel in der Observantenkirche in Münster erbaut. Nach der Schließung der Kirche während der Französischen Besetzung Westfalens wurde das Orgelgehäuse nach Zwolle verkauft. Das Instrument hat 38 Register auf drei Manualen und Pedal. Die Akustik ist durch die imposante gotische Architektur berauschend. Die Klänge schweben durch den sakralen Raum wie Himmelsmusik und streicheln die Seelen der Zuhörer auf wundersame Weise. Bereichert wird heute unser »Soli Deo Gloria«-Programm noch durch die Mitwirkung des bekannten sächsischen Baritons Michael Zumpe, der 3 Arien zum Besten gibt. Standing Ovations – wir erleben ein dankbares Publikum und freuen uns schon auf das zweite Konzert am morgigen Samstag.


(28.03.2014)


Heinsheim - Solistenparade auf dem Berg

Die Bergkirche in Heinsheim hat es uns angetan. Sie liegt aber auch so schön, hoch oben über Heinsheim, wie eine Hüterin des Dorfes, das seit 1972 zu Bad Rappenau gehört. Wie die vielen Menschen den Weg in die Bergkirche finden, ist uns schleierhaft. Bei unserem sechsten Gastspiel hier (Rekord!) ist das Gotteshaus wieder einmal gesteckt voll – das produziert in dem altehrwürdigen Gemäuer (immerhin um 1250 errichtet) eine wundervoll dichte Atmosphäre. Das sind sagenhafte 764 Jahre – der Raum atmet quasi jahrhundertelange Geschichte. Dieser Faszination können auch wir uns nicht entziehen, spielen wie entfesselt unser Solistenprogramm »5 x virtuos«. Das Publikum ist spürbar begeistert und bedankt sich frenetisch.


(23.03.2014)


Hinternah - 400 Jahre Dorfkirche

Nachdem wir voriges Jahr im Nachbarort Waldau in der gleichen Kombination (mit Matthias Eisenberg) gastierten, ist heute die Dorfkirche in Hinternah der Auftrittsort. Aus gutem Grund, denn das Gotteshaus feiert in diesem Jahr seinen 400. »Geburtstag«. 1614 hoch oben auf einem Berg erbaut, scheint sie seitdem über den Ort zu wachen. Pfarrer Markus Heckert ist ein vorbildlicher Gastgeber, der sich rührend um alles kümmert. Menschenströme von »Geburtstagsgästen« pilgern am Abend hinauf, um unser »Soli deo gloria«-Programm zu erleben und zugleich der »Jubilarin« zu gratulieren. Zum Schluss hält es auch hier niemanden mehr auf den Bänken und Stühlen – mit einem brausenden Schlussapplaus werden wir Musiker verabschiedet.

Artikel in der Ostthüringer Zeitung

Artikel in Deutschland Today


(22.03.2014)


Bad Liebenwerda - In der Orgelbauer-Stadt

Als wir am Nachmittag an der Evangelischen Kirche St. Nikolai in Bad Liebenwerda eintreffen, hören wir bereits Orgelklänge bis hinaus auf den Markt dringen. Orgelbaumeister und A-Kirchenmusiker Dieter Voigt von der Firma Mitteldeutscher Orgelbau A. Voigt GmbH in Bad Liebenwerda greift in die Tasten, um das von ihnen 1994 fertiggestellte Instrument vor unserem Gastspiel nochmals auf Herz und Nieren zu testen. Sohn Markus Voigt stimmt anschließend noch die Zungenregister, sodass sich die klangschöne Orgel am Abend in Bestform präsentiert. Matthias Eisenberg spielt heute trotz hoher »Betriebstemperatur« (knapp 40 Grad Fieber) bravourös, während ein Filmteam mit unserem Freund Matthias Ditscherlein aus Leipzig Bilder und Töne dieses Abends einfängt.


(21.03.2014) ...mehr


St. Egidien - Sachsens Glanz

Begonnen hat die Tournee letzten Mittwoch mit »Preußens Gloria« – sie endet heute mit »Sachsens Glanz«. Das kleine, über 1.000 Jahre alte St. Egidien in der Nähe von Hohenstein-Ernstthal ist Schauplatz des krönenden Abschlusses unserer 5-tägigen Tournee »Einmal quer durch Deutschland«. Dazu sind 200 Gäste in die Kirche »Unserer lieben Frauen« gepilgert, um Classic Brass & Matthias Eisenberg hautnah zu erleben. Gut, dass auch der Orgelbauer Christian Reinhold aus Bernsdorf anwesend ist, der die kleinen Aussetzer der 1984 erbauten Voigt-Orgel umgehend beheben kann. Das Publikum ist beeindruckt und honoriert die professionelle Hilfe mit spontanem Beifall. Zum Schluss können wir uns nach einem denkwürdigen Gastspiel sogar über minutenlange Standing Ovations freuen.


(16.03.2014)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 nächste Seite >>
Seite 1 von 43


Konzerte
Blog
Videos
Förderkreis
Musiker
Presse / Veranstalter
Gästebuch
Medien
Image Video
Royal Music - Imagevideo


Share |




RSS-Feed vom Blog


Classic Brass bei Facebook


RSS Verzeichnis