Classic Brass - Das Blog



 
Seite 11 von 71
<< zurück nächste Seite >>

Albstadt-Tailfingen – Kirchenburg im Jugendstil

Die 1907 erbaute Pauluskirche in Tailfingen – eine mächtige und gedrungene Kirchenburg im Jugendstil – ist heute schon die 16. Station unserer Weihnachts-tournee. Und immer noch fühlen wir uns frisch und spielfreudig! Zusätzlich motiviert von den durchweg guten Besuchen, gehen wir auf der Schwäbischen Alb an die Vorberei-tungen für den heutigen Konzertabend. Nathanael Gonser – Posaunenchorleiter in Tailfingen – hat das Gastspiel »angeschoben« und betreut uns vor Ort von der ersten bis zur letzten Minute. Das große Gotteshaus ist mit seinen fast 1.000 Sitzplätzen erstaunlich gut mit Musikliebhabern besetzt, der Raumklang erhebend, die Stimmung erwartungsvoll und das musikalische »Menu« der reinste Genuss. Wen wundert’s da, dass auch heute Abend die Konzertbesucher hellauf begeistert sind. Und so wird unser erstes Gastspiel in der Pauluskirche in Tailfingen sicher nicht das letzte gewesen sein.

Artikel im Schwarzwälder Bote


(16.12.2015)


Dühren - mit präkonzertantem Festessen

Zum zweiten Mal sind wir heute in der Evangelischen Nikolauskirche in Dühren nahe Sinsheim zu Gast. Unsere Freunde Harald Hoffmeister und Gertrud Richter haben auch dieses Jahr ganze Arbeit geleistet, denn das Gotteshaus ist bis auf den letzten Platz besetzt. Zuvor gab’s ein Festessen im Gemeindehaus mit Gulasch vom Rind, Blaugraut und Knödel – kulinarische Stärkung für einen einmaligen Abend. Als wir in die Kirche einmarschieren, schauen wir in über 200 erwartungsvolle Gesichter. Nach der Begrüßung durch Pfarrer Dietmar Coors zelebrieren wir unser himmlisches Advents- und Weihnachts-programm und reißen damit das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hin. So steht nach dem Konzert fest, dass wir auch nächstes Jahr in Dühren herzlich willkommen sind. Aber bitte mit einem präkonzertantem Festessen!


(15.12.2015)


Emmendingen - Kirchlein Windenreute

Engagierte Leute vor Ort haben dafür gesorgt, dass das kleine Kirchlein in Emmendingen-Windenreute heute 150 Gäste beherbergt, die dichtgedrängt unserem mit Liebe ausgewählten Konzertprogramm »Herbei, o ihr Gläubigen« lauschen. Vor allem der Posaunenchor Emmendingen unter der Leitung von Lennart Spuck konnte in kurzer Zeit viele Bläserfreunde in der Region mobilisieren. Die Stimmung in dem 1952 geweihten Gotteshaus ist grandios. Jedes Musikstück von uns wird frenetisch beklatscht. Der Vorteil des kleinen Raumes – der hautnahe Kontakt zwischen Musikern und Gästen – ist heute besonders spürbar. Die Pausenbewirtung mit Glühwein, alkoholfreiem Punsch und Knabbereien haben wir aus Platzgründen ins Freie verlegt. Die Zuhörerschaft freut sich über das Angebot und stärkt sich für den zweiten Konzertteil. Das Feedback nach dem Konzert ist überwältigend, sodass auch hier ein Folgekonzert zu unserer Freude von allen Seiten erwünscht ist.

Bericht in der Badischen Zeitung


(14.12.2015)


Neuweiler-Zwerenberg – Konzertkirche par excellence

Wir gastieren bereits zum vierten Mal in der 1840 eingeweihten Zwerenberger Kirche. Unvergessen die drei Tage, als wir im Oktober 2012 hier unsere dritte CD »Royal Music« eingespielt haben. Wieder staunen wir über die ausgezeichnete Akustik. Eine Konzertkirche par excellence! Aber was wäre solch ein Gotteshaus ohne Menschen. Dafür haben wir Margret & Richard Bauschert, die dafür gesorgt haben, dass die Kirche mit seinen über 750 Sitzplätzen gut gefüllt ist. Erst diese Zuhörerschaft ermöglicht einen unvergesslichen Abend. Unser Konzertprogramm »Herbei, o ihr Gläubigen« erreicht die Herzen und lässt sie höher schlagen. Absoluter Favorit im diesjährigen Programm: »Little Drummer Boy«. Der kleine arme Junge trommelt und das Wunder geschieht: Das Kind in der Krippe lächelt ihm zu. Und es scheint, als würde der kleine Himmelskönig jedem einzelnen Konzertbesucher zulächeln!


(13.12.2015)


Darmstadt - Anziehungspunkt Stadtkirche

Ihre Rolle als alte evangelische Zentralkirche Darmstadts nimmt die Stadtkirche auch heute noch wahr. Neben den Gemeinde-veranstaltungen und Gottesdiensten finden hier regelmäßig Konzerte, Ausstellungen, Lesungen und Predigtreihen statt. Zum ersten Mal gastieren wir in dieser liebevoll renovierten Kirche und genießen die außergewöhnlich gute Akustik. Der Kirchenraum ist wohlig warm, das Mittelschiff gut gefüllt und wir sind bestens vorbereitet. Es ist quasi "angerichtet" für ein musikalisches Fest. Adventliche und weihnachtliche Kostbarkeiten aus 5 Jahrhunderten stehen auf dem Programm – geschrieben von großartigen Komponisten. Die Musik soll das Publikum animieren, sich auf den Weg zu machen gen Bethlehem, hin zum Kind in der Krippe, von dem ein Licht ausgeht, Hoffnung auf Erlösung und Frieden. Das Publikum lässt sich anstecken von dieser frohen Botschaft, ist tief berührt und bedankt sich mit langanhaltendem warmherzigen Applaus.


(12.12.2015)


Schöckingen - Schock und Erleichterung

Die vier Tage Spielpause liegen hinter uns – und so starten wir mit frischen Kräften auf die zweite Hälfte unserer Weihnachtstour. Erste Station: Schöckingen im baden-württem-bergischen Landkreis Ludwigsburg. In der Mauritiuskirche mit spätromanischen und spätgotischen Teilen gastieren wir bereits zum vierten Mal. Heute muss auch der Altarraum hinter uns bestuhlt werden, um die vielen Gäste unterzubringen. Mitten im Konzert – an einer besonders andächtigen Stelle in der Moderation – geht die Kirchentür auf und ein grimmig dreinschauender Polizist in Uniform marschiert den Mittelgang entlang und ruft mit lauter Stimme in die Kirche: „Ist hier ein Herr Mustermann (Name geändert)? Er hat sein Auto so geparkt, dass der Linienbus nicht mehr durchkommt.“ Nach diesem Schock entspannt sich die Situation schnell wieder, die Gäste müssen über diese skurrile Situation im Nachhinein lachen und wir können das Konzertprogramm erleichtert fortsetzen.


(11.12.2015)


Zwickau - Pastors Liedwunsch

In der Evangelisch-methodistischen Friedenskirche in Zwickau gastieren wir heute – am Nikolaustag und 2. Advent – bereits zum sechsten Mal. Auch ein ganz treuer Veranstalter! Pastor Lutz Brückner hat sich im Vorfeld eines seiner Lieblings-Adventslieder gewünscht: »O komm, o komm, du Morgen-stern«. Gern erfüllen wir ihm diesen Wunsch, zumal das ein sehr schönes Lied ist. Die sehnsuchtsvolle Melodie stammt aus dem 12. Jahrhundert. Wir bauen diesen Liedwunsch gleich zu Beginn mit ins Programm ein – als frühe erste Zugabe. Danach spielen wir unser sorgsam ausgewähltes Advents- und Weihnachtsprogramm – nun schon zum zehnten Mal – mit Leib und Seele. Die Westsachsen genießen diesen Konzertabend sichtlich und bedanken sich immer wieder mit langanhaltendem Beifall. Erfüllt von Klängen und Melodien treten die Besucher den Heimweg an. Wir haben 4 Tage Pause, bevor es auf die zweite Hälfte unserer großen Advents- und Weihnachts-Tour geht.


(06.12.2015)


Ellefeld - kleiner Rückblick gefällig

Wir gastieren heute bereits zum siebenten Mal in der Evangelisch-methodistischen Auferstehungskirche in Ellefeld. Damit zählt diese Kirchgemeinde zu unseren treuesten Veranstaltern. Das erste fand am 13.11.2009 statt und war erst das dritte Konzert des neu gegründeten Ensembles. Heute bestreiten wir das sage und schreibe 608. Gastspiel mit Classic Brass. In den vergangenen sechs Jahren unseres Bestehens gab es manches Auf und Ab. Umso dankbarer sehen wir auf die vergangenen Jahre zurück. Gott schenkt uns immer wieder Seinen Schutz und Seine Bewahrung und segnet unsere Arbeit. Das spüren wir auch an diesem Abend, an dem die Konzertbesucher wieder einmal dichtgedrängt in den Bänken sitzen und unserem Advents- und Weihnachtsprogramm »Herbei, o ihr Gläubigen« lauschen. Ein Classic Brass-Fan danach: »Das war das schönste Konzert, das ich je von euch gehört habe!«


(05.12.2015)


Gahlenz - ohne Freunde geht es nicht

Dieser Konzertort ist das leuchtende Beispiel für diese Erkenntnis, die wir in unserer Ensemblearbeit immer wieder bestätigt finden. Besonders im erzgebirgischen Gahlenz. Hier ist Volker Pietzschke zu Hause, der Classic Brass seit Jahren unterstützt. Warum engagiert sich aber dieser Mann wochen- und monatelang für ein einziges Gastspiel unseres Ensembles? Die Antwort ist einfach: Die Motivation für sein Engagement schöpft er aus einer jahrelangen tiefen Freundschaft zu unserem Ensembleleiter Jürgen Gröblehner. Und so sind wir gar nicht erstaunt, dass die Kirche Zum Heiligen Kreuz in Gahlenz noch voller ist als voriges Jahr. Demzufolge ist die Stimmung in der kleinen Dorfkirche prächtig. Fazit: Auf solche Freunde sind wir angewiesen. Diese Freundschaften sind wie Lebensadern für unsere Arbeit und bereichern unseren Tournee-Alltag ungemein. Unseren Freunden sagen wir hiermit ein herzliches Vergelt's Gott!

Ankündigung in der Freien Presse


(04.12.2015)


Seiffen - Bergkirche weltweit

Seit Monaten freuen wir uns schon auf den heutigen Tag, an dem wir zum sechsten Mal in der Bergkirche in Seiffen gastieren. Dieser Konzertort nimmt einen exklusiven Platz in unserem Tournee-Kalender ein. Aber auch das Publikum weiß um die herausragende Bedeutung dieses Gotteshauses, das millionenfach als Modell in vielen Weihnachts-dekorationen weltweit dient und sich unter anderem auf Schwibbögen, als Lichterhaus, als Laternenmotiv oder auf Pyramiden wiederfindet. Der Bedeutung der Seiffener Bergkirche wollen wir endlich Rechnung tragen und haben deshalb die Filmemacher Matthias Ditscherlein und Johannes Eckelmann eingeladen, um unseren Aufenthalt mit allem Drum und Dran filmen zu lassen. Vieles wird demnächst zu sehen sein, u.a. das tolle Konzert in einer gut gefüllten Kirche oder das anschließende fröhliche Beisammensein bei Margret & Volker Flath in ihrer erzgebirgischen Hutzenstube. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal, denn "Alle Jahre wieder… " – kommt Classic Brass nach Seiffen!


(03.12.2015)

<< zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 nächste Seite >>
Seite 11 von 71


Startseite
Konzerte
Blog
Förderkreis
Musiker
Presse / Veranstalter
Gästebuch
CDs und Videos
Kontakt
Image Video
Royal Music - Imagevideo


Share |




RSS-Feed vom Blog


Classic Brass bei Facebook


RSS Verzeichnis