So., 14. Nov. | Annenkirche

01067 Dresden

"Favorites of Music" - Classic Brass von seiner brilliantesten Seite: wild, einfühlsam, ergreifend oder liebevoll. In diesem Programm ist für jeden Geschmack etwas dabei!
01067 Dresden

Zeit & Ort

14. Nov., 17:00
Annenkirche, Annenstraße 23, 01067 Dresden, Deutschland

Über die Veranstaltung

In den 1765er Jahren schuf der Ratszimmermeister Johann George Schmidt, Schwager und ehemaliger Mitarbeiter von George Bähr beim Bau der Dreikönigskirche, den Entwurf für das heutige Aussehen der Annenkirche in Dresden

Die Weihe der "zweiten" Annenkirche erfolgte am 8. Oktober 1769. Der Grundriss der Annenkirche beruht auf der Form eines Rechteckes mit einbezogenen zwölf Pfeilern. Der Altar stammt aus der alten Kreuzkirche und wurde zu einem Kanzelaltar umkonstruiert. Das Gestühl ähnelt in der Anordnung dem der Frauenkirche. Damit wird auch die Schule George Bährs deutlich. Der 1824 erbaute 57 Meter hohe klassizistische Turm ist auf einen Entwurf Gottlob Friedrich Thormeyers (1823) zurückzuführen, womit letztlich die Kirche auch architektonisch als Gotteshaus erkennbar wurde.

Zwischen 1906 und 1909 erfolgte ein grundlegender Umbau der Kirche, um den neuen Richtlinien des Brandschutzes für den Kirchenbau, die nach dem Brand der Kreuzkirche (1897) erlassen wurden, gerecht zu werden. Dabei wurden der gesamte Innenausbau, die Dachkonstruktion und der westliche Abschluss des Langhauses abgebrochen und das Kirchenschiff in ovaler Form neu errichtet. Der aus der alten Kreuzkirche stammende Altar wurde in die St.-Johanniskirche nach Bad Schandau verlagert, wo er sich noch heute befindet. Das Innere der Annenkirche wurde im Jugendstil neu gestaltet. Erstmals erhielt die Kirche auch einen eigenen Altar.

In den Bombardements im Februar 1945 brannte der Dachstuhl der Kirche; dennoch überlebten in ihr etwa 1000 Menschen, die dort Zuflucht gesucht hatten. Die Wiederherstellung nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte bis 1950 durch den Architekten J. Arthur Bohlig, der bereits 1939 den Auftrag zu „Versachlichungen“ an der Kirche bekam. Die Turmhaube der Annenkirche wurde erst im letzten Jahr der 5-jährigen Generalsanierung der Außenhülle 1997 wieder aufgesetzt.

Zwischen 2009 und 2011 erfolgte mit Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung die umfassende Sanierung der Innenraumtechnik (Heizungsanlage, Sanitärbereich, Elektroanalage, Kirchenorgel), nachdem in diesem Bereich über 50 Jahre keine Investitionen getätigt wurden. (Quelle: www.wikipedia.org)

Classic Brass gastiert bereits zum sechsten Mal in der Annenkirche in Dresden. Das Publikum erwartet ein unvergessliches Konzerterlebnis!

Eintrittskarten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • Normalpreis
    €12
    €12
    0
    €0
Gesamtsumme€0

Diese Veranstaltung teilen