Aktuelle

TOURDATEN

Samstag, 15.12.2018, 18.00 Uhr

82152 Planegg | Waldkirche

Ruffiniallee 1

Die Kirche

Waldkirche Planegg

Die Waldkirche in der oberbayerischen Gemeinde Planegg ist die evangelisch-lutherische Kirche des Ortes. Sie wurde in den Jahren 1925/26 nach Plänen des Münchener Architekten Theodor Fischer errichtet.

Erstmals fand ein evangelischer Gottesdienst in Planegg an Weihnachten 1919 im Schulgebäude statt. Kurz darauf wurde der Evangelische Verein Planegg-Krailling gegründet, der sich mit der Durchführung regelmäßiger Gottesdienste in den beiden Gemeinden sowie der Planung eines eigenen Kirchenbaus beschäftigte. Nach Bildung einer Kirchengemeinde mit 800 Mitgliedern im Jahr 1921 wurde 1923 die Stelle eines Vikars eingerichtet.

Die ehemaligen Hofmarksherren von Planegg, die Freiherren von Hirsch, stellten einen Baugrund bereit. Allerdings war mehrmals ein Tausch erforderlich, um die richtige Grundstücksgröße zu erreichen. Für die Planung konnte der Münchner Architekt und Städtebauer Theodor Fischer gewonnen werden. Die Waldkirche gilt als sein wichtigstes Spätwerk. Fischer ließ sich vom Bibelspruch Christus ist das Haupt des Leibes, der Gemeinde leiten und stellte den Altar in die Mitte des achteckigen Hauptbaus. An einer Seite schließt sich ein flacheres Gebäude mit Gemeinderaum an, die Sakristei folgt. Der Kirchturm erhebt sich aus der Sakristei und steht somit etwas abseits des Hauptbaus. Der erste Spatenstich erfolgte Anfang Oktober 1925, am 26. Dezember 1926 wurde die Waldkirche durch Oberkirchenrat Baum, dem Kreisdekan, geweiht.

Ähnlich einem Amphitheater steigen die Sitzreihen stufenweise nach oben an. Der Kirchenraum kann von drei Seiten betreten werden, von dort führen jeweils sechs Stufen zum tiefer gelegenen Altar. An der Kanzelseite wurde im Jahr 1928 eine Orgel der Firma Steinmeyer eingebaut. Acht Lärchensäulen tragen eine Empore aus Holz, die über dem Altarraum rundum verläuft. Die Brüstung davor ist mit biblischen Landschaftsmotiven bemalt. Auf der Kanzelseite umrahmen die vier Evangelisten den gekreuzigten Jesus. Sie wurden vom Maler und Schriftsteller Ernst Penzoldt geschaffen.

Classic Brass hat im November 2010 seine vielbeachtete erste CD »Golden Classics« in der Waldkirche in Planegg eingespielt. Am Samstag vor dem 3. Advent gastiert das Ensemble bereits zum siebenten Mal in diesem außergewöhnlichen Gotteshaus und wird mit seinem zu Herzen gehenden neuen Advents- und Weihnachtsprogramm »Hört der Engel helle Lieder« das Publikum auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kartenvorverkauf

Karten im Vorverkauf zu € 15,- / Schüler u. Stud. zu € 10,- ab 25.10.2018 bei:
Schreibwaren Stucken, Neuried, Gautinger Str. 2, Tel. 089-7591903
Wort.Schatz Gräfelfing, Bahnhofstraße 95, Tel. 089-853700
Buchhandlung Pollner, Planegg, Bahnhofstr. 41, Tel. 089-8595727
Buchhandlung L. Kirchheim, Gauting, Bahnhofstraße 30, Tel. 089-8503511
Restkarten zzgl. € 2,- ab 17:00 Uhr an der Abendkasse

Online Kartenvorverkauf bei unserem Partner

Management & Booking

 

Classic Brass

Jürgen Gröblehner
Schleifweg 27
91564 Neuendettelsau

0171 / 50 41 821

Kontoinhaber: Classic Brass

IBAN-Nummer: DE59 7001 0080 0015 2258 02

BIC (SWIFT): PBNKDEFF

Bank: Postbank München

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook
  • YouTube

© 2020 Classic Brass - Jürgen Gröblehner