top of page

Mi., 04. Dez.

|

St. Margarethenkirche

08107 Kirchberg

"Tochter Zion, freue dich" - Die Weihnachtstournee von CLASSIC BRASS gehört für viele bereits zu einer besinnlichen Vorweihnachtszeit dazu. Lassen Sie sich mit den festlichen Blechbläserklängen einstimmen auf die bevorstehende Weihnachtszeit.

08107 Kirchberg
08107 Kirchberg

Zeit & Ort

04. Dez. 2024, 19:30 – 21:30 MEZ

St. Margarethenkirche, Kirchplatz, 08107 Kirchberg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Kirchberg, die Stadt der sieben Hügel, ist eine Kleinstadt im Süden des Landkreises Zwickau, am Westrand des Erzgebirges. Im Rödelbachtal gelegen und umrandet von sieben Bergen liegt Kirchberg ca. 10 km Luftlinie südlich von Zwickau.

Die Besiedlung des Raumes um den Bor- und Geiersberg fand um 1200 statt. Von den Vögten von Weida, Gera und Plauen wurde sie als Marktsiedlung ihrer Herrschaft Wiesenburg gegründet. 1242 wird die St. Margarethen-Kapelle geweiht, der Kirchberg durch ihre Lage auf einem "Berg" (Kirche auf Berg-Kirchberg) seinen Namen verdankt. Die Bergsiedlung "Am Hohen Forst" erhielt im Jahre 1317 das Kirchenlehen sowie die Stadtrechte. Urkundlich wurde kyrchpergk erstmals 1320 erwähnt. Nach dem Niedergang des Silber- und Kupferbergbaus im Hohen Forst erhielt die Marktsiedlung, bestehend aus 33 Häusern oberhalb der St. Margaretenkirche, eine Stadtmauer mit drei Tortürmen, sowie 1491 eine Ratsfassung mit Bürgermeister, Stadtrichter und Schöffen unter Wiesenburger Grundherrschaft.

Seit dem 15. Jahrhundert ist in Kirchberg das Tuchmacherhandwerk angesiedelt. Dieses entwickelte sich im Laufe der Zeit zum wichtigsten Erwerbszweig der Kirchberger. Berühmt wurden die Künste der Kirchberger Tuchmacher durch keinen geringeren als Garibaldi, der nachweislich seine im Befreiungskampf verwendeten rötlichen Tücher von hier bezog. Doch mit der politischen und gesellschaftlichen Wende 1989/90 ging aus verschiedensten Gründen neben der Textilindustrie hierzulande auch die Tradition des Tuchmacherhandwerkes zu Ende, nach über 500 Jahren. Ein Kind der Stadt war der als Solo-Cembalist an der damaligen Hamburger Oper tätige Komponist und Musiker Christoph Graupner (1683-1760). In Leipzig wurde er 1723 als Thomaskantor vorgeschlagen, was durch den Landgrafen Ernst Ludwig in Darmstadt jedoch verhindert wurde, sodass er als Hofkapellmeister in Darmstadt tätig war. Sein Vermächtnis wird durch das Christoph-Graupner-Gymnasium, welches am 3. Oktober 1994 übergeben wurde, gepflegt und weitergetragen.

Die St. Margarethenkirche ist steinernes Zeugnis einer lebendigen Gemeinde seit Bestehen der Stadt. Die Ursprünge der Kirche reichen zurück bis ins 13. Jahrhundert. Im Turm hängen vier wertvolle Bronzeglocken, die 1800 von den Gebrüdern Ulrich aus Laucha und Apolda gegossen wurden. Seit 20 Jahren wird an und in der St. Margarethenkirche gebaut, repariert, saniert und restauriert. Fast 5 Jahre dauerte allein die Innenrestaurierung. Jetzt leuchten die Verzierungen an den Emporen wieder golden.

Classic Brass gastiert bereits zum achten Mal in der St. Margarethenkirche in Kirchberg und stellt nun am Mittwoch vor dem 2. Advent sein zu Herzen gehendes neues Advents- und Weihnachtsprogramm »Tochter Zion, freue dich« vor. Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Konzertabend!

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um einen angemessenen Beitrag zur Deckung der Kosten wird gebeten.

Veranstalter: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kirchberg

Diese Veranstaltung teilen

Unser Partner

Seit 2023 bieten wir unsere Eintrittskarten wieder ausschließlich über unseren Partner ReserviX an. Profitieren Sie vom unkomplizierten Abwicklungsablauf und entdecken Sie auch andere Konzerte und Veranstaltungen auf der Homepage unter: www.reservix.de

bottom of page