So., 06. Dez. | Stadtkirche

09569 Oederan

"Macht hoch die Tür" - Diese Musikalische Adventsandacht stimmt ein auf die schönste Zeit des Kirchenjahres. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, u.a. die neu erschienene Weihnachts-CD »Weihnachtsschmaus« zu erwerben. Neben der Musik wird es kurze geistliche Impulse / Texte geben.
Anmeldung abgeschlossen
09569 Oederan

Zeit & Ort

06. Dez. 2020, 16:00
Stadtkirche, An der Kirche, 09569 Oederan, Deutschland

Über die Veranstaltung

Die evangelische Stadtkirche St. Marien ist eine stattliche spätgotische Kirche in Oederan im Landkreis Mittelsachsen. Das als dreischiffige Hallenkirche mit eingezogenen Strebepfeilern (ähnlich dem Freiberger Dom) geplante Bauwerk wurde wohl wegen der großen Spannweite flachgedeckt ausgeführt. Die Kirche wurde unter Nutzung von Teilen des 1467 durch Brand beschädigten Vorgängerbaus im späten 15. Jahrhundert erbaut. Eine Erneuerung erfolgte 1709, der Turm wurde 1725 vollendet. Eine eingreifende neugotische Umgestaltung des Äußeren und Inneren fand 1890 -1892 unter Leitung von Christian Gottfried Schramm statt. Weitere Restaurierungen wurden 1968 im Innern und seit 1990 am Äußeren vorgenommen.

Die Kirche ist ein verputzter Bruchsteinbau mit markanten Porphyrgliederungen und gestrecktem, stark eingezogenem Chor mit Dreiachtelschluss und Strebepfeilern. An der Chornordseite der Kirche befindet sich die Sakristei, an der Südseite die Taufkapelle. Der monumentale querrechteckige Westbau geht vermutlich auf das 13. Jahrhundert zurück, der obere gestaffelte Abschluss wurde 1725 vollendet. Die Kirche besitzt schlichte Maßwerkfenster, das Eingangsportal mit krabbenbesetztem Kielbogen und Kreuz ist mit der Jahreszahl 1891 bezeichnet.

Der weite Innenraum mit einer flachen Kassettendecke und Voute ist geprägt von der dunklen neugotischen Holzausstattung des 19. Jahrhunderts. Die Decke und die Emporen sind mit Blüten- und Blattranken bemalt. Die massiven Emporen an drei Seiten zwischen den teilweise eingezogenen Strebepfeilern wurden durch die Holzeinbauten des 19. Jahrhunderts verdeckt. In den westlichen Ecken des Schiffes befinden sich Treppentürmchen, das südliche ist mit einer kleinen netzgewölbten Vorhalle verbunden. Ein hoher Rundbogen führt zum Chor mit Netzgewölbe. Die Sakristei ist ebenfalls mit Netzgewölbe versehen. An der Nordseite befindet sich die Ratsherren- und Gerichtsloge, an der Südseite die Loge der Rittergutsbesitzer von Schönberg und Börnichen. Über der Loge ist das Wappen der späteren Besitzer Hohenthal von Püchau angeordnet. Die Rahmungen sind mit krabbenbesetztem Kielbogen und Kreuzblume verziert.

Classic Brass gastiert zum ersten Mal in der Stadtkirche in Oederan. Das renommierte Ensemble läutet mit seinem neuen Advents- und Weihnachtsprogramm »Macht hoch die Tür« die für zahllose Menschen schönste Zeit des Jahres ein. Mit den gefühlvoll vorgetragenen Blechbläserklängen dürfen sich die Konzertbesucher zwei musikalische Stunden der Ruhe und Besinnung gönnen und die Vorfreude auf das Fest der Christgeburt in ihre Herzen einziehen lassen. Das Publikum erwartet ein unvergessliches Erlebnis!

Der Eintritt zur Musikalischen Adventsandacht ist frei. Um einen angemessenen Beitrag zur Deckung der Kosten wird gebeten.

Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Oederan

Telefonische Reservierung erforderlich!

Tel. 037292-60-300, Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Oederan

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen