So., 18. Juli | Medarduskirche

72336 Balingen-Ostdorf

"Favorites of Music" - Classic Brass von seiner brilliantesten Seite: wild, einfühlsam, ergreifend oder liebevoll. In diesem Programm ist für jeden Geschmack etwas dabei!
Anmeldung abgeschlossen
72336 Balingen-Ostdorf

Zeit & Ort

18. Juli, 19:00
Medarduskirche, Dorfstraße 10, 72336 Balingen, Deutschland

Über die Veranstaltung

Wann die erste Kirche auf dem von einer 1 m starken, wehrhaften Mauer umgebenen damaligen Friedhof errichtet wurde, ist nicht bekannt. Erstmals urkundlich erwähnt wird sie im Jahr 1275. Sehr wahrscheinlich gehen ihre Anfänge mindestens bis in die Mitte des 9. Jahrhunderts zurück. Die Kirche ist dem westfränkischen Heiligen Medardus geweiht, der Bischof war und in Frankreich von 457 bis 545 lebte. Seit dem 16. Jh. firmiert die Kirche als „Kirche St. Medardus und St. Nicolaus". Die Ostdorfer Kirche weist also ein Doppelpatrozinium auf, nämlich gleichberechtigt nebeneinander St. Nikolaus und St. Medardus. Wann der heilige Nikolaus nach Ostdorf „gekommen ist“, ist nicht bekannt.

Der älteste Teil der heute stehenden Kirche ist das sogenannte Glockenhäuschen, das noch Ansätze zu einem Kreuzgewölbe einer vielleicht romanischen Kapelle zeigt. Die Maßwerkfenster im Chor gehen auf das 14. Jahrhundert zurück. An den Wänden im Chor sind freigelegte alte Malereien aus der Zeit der Reformation zu bewundern. Die drei Bilder stellen die Schöpfung, die Pfingstgeschichte und Maria, die Mutter Jesu, mit dem Lieblingsjünger Johannes unter dem Kreuz des Heilandes dar.

Drei Holzplastiken, vermutlich aus dem Jahr 1450, sind dort auch erhalten. In der Mitte steht vermutlich Nikolaus von Myra. Die Mehrzahl seiner Darstellungen zeigt ihn als Bischof mit Stab, Pallium (ein mantelartiger Überwurf) und Mitra. Die rechte Figur (ein junger Mann mit einem Lockenkopf) ist vermutlich Johannes. Die linke Heilige ist unklar. Nach Auffassung von Experten handelt es sich um eine der drei „heiligen Madel“, also Barbara, Margarethe oder Katharina.

Der weithin sichtbare quadratische Turm, der oben in ein Achteck übergeht, wurde über der um 1300 errichteten Kapelle um 1500 verstärkt und erhöht. Im Jahr 1843 wurde der baufällige Turm erneuert. Dieser Turm ist mit seinen 45,5 m Höhe ein Schmuck des Dorfes, ja der ganzen Landschaft, ein Sinnbild der nach oben sich streckenden Seele einer christlichen Gemeinde Gottes.

Die große, 18 Zentner schwere Glocke stammt aus dem Jahr 1474. Die zwei weiteren Glocken mussten im 2. Weltkrieg abgegeben werden, konnten aber schon im Jahr 1949 durch neue Glocken ersetzt werden. Das dem hochgotischen Chor angebaute Langhaus musste 1832 wegen Baufälligkeit abgebrochen werden. An seiner Stelle wurde die neue Kirche mit damals 700-800 Sitzplätzen erbaut und am 16. Dezember 1832 eingeweiht, als ein sehr frühes Beispiel romantischer Wiederaufnahme gotischer Formen. Alte Beschreibungen erwähnen außerdem noch das Kruzifix hinter dem Altar, dem Balinger Simon Schweitzer, um 1600, zugeschrieben.

Im Schiff der Kirche fällt ein herrliches Deckenbild über die Bergpredigt Jesu auf, das 1889/1890 von dem Schweizer Maler Julius Sprießler gemalt wurde. Die Weigle-Orgel wurde 1905 in das Gehäuse der alten Orgel um 1735 eingebaut. Die Orgel wurde im Jahr 1992 generalüberholt.

Classic Brass gastiert zum ersten Mal in der Medarduskirche in Balingen-Ostdorf. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Konzerterlebnis!

Karten zu € 18,- / Schüler und Studenten zu € 12,- bei:

Evang. Pfarramt Ostdorf, Balingen-Ostdorf, Dorfstraße 8, Tel. 07433-21272

nah und gut Luippold, Balingen-Ostdorf, Dorfwiese 5, Tel. 07433-8496

Buchhandlung Jürgen Rieger, Balingen, Ölbergstraße 12, Tel. 07433-274141

Nathanael Gonser, Albstadt-Tailfingen, Hechinger Str. 56/1, Tel. 07432-3272

sowie in allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de

Restkarten zzgl. € 2,- ab 18:00 Uhr an der Abendkasse

Eintrittskarten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • Normalpreis
    €18
    €18
    0
    €0
  • Ermäßigt
    €12
    €12
    0
    €0
Gesamtsumme€0

Diese Veranstaltung teilen