Do., 15. Sept.

|

St. Petri-Kirche

99198 Erfurt-Büßleben

"Magical Music" - CLASSIC BRASS will das Publikum mit seinem neuen Programm verzaubern - mal mit einfühlsamen, mal mit virtuosen Perlen der Musikliteratur, grandios arrangiert vom Hornisten Christian Fath!

99198 Erfurt-Büßleben

Zeit & Ort

15. Sept., 19:00

St. Petri-Kirche, Am Peterbach, 99098 Erfurt, Deutschland

Über die Veranstaltung

Büßleben wurde 876 erstmals urkundlich erwähnt. Bis zum Jahr 1403 gehörte das Dorf den Grafen von Gleichen, die es dann aber an die Stadt Erfurt verkauften. So wurde es für Jahrhunderte ein Küchendorf Erfurts. Zwischen 1802 und 1944 gehörte der Ort zu Preußen (er lag jedoch an der Grenze zu Sachsen-Weimar-Eisenach, die östlich und nördlich die Ortsflur begrenzte), danach zum Kreis Erfurt-Land im DDR-Bezirk Erfurt. Am 1. Juli 1994 wurde es nach Erfurt eingemeindet.

„Den 7. Juli 1769, also Freitags nach dem 6. Sonntage nach Trinitatis wurde auf dem Platze, auf welchem die alte noch aus dem Papsttum herrührende St. Petrikirche gestanden, unter vielen Feierlichkeiten und im Beisein einer Magistrats- und Ministerial-Kommission und vieler anderer vornehmer fremder Personen, der Grundstein zur gegenwärtigen St. Petrikirche gelegt. Der ganze Bau dieser Kirche ward im Jahre 1774 beendigt.“ (aus der Kirchenchronik von Büßleben)

Die Orgel in Büßleben b. Erfurt ist überregional bekannt und eines der bedeutendsten historischen Instrumente Thüringens. Ein ganzer Verein kümmert sich um ihr Wohlergehen und hat dafür gesorgt, dass die frühbarocke Orgel Ende der 1990er Jahre bis 2002 komplett restauriert und rekonstruiert wurde. Die Firma Schuke/Potsdam führte die Arbeiten aus und belebte eine Orgel wieder, die in Thüringen einmalig ist.

Erbaut wurde die Orgel 1702 von Georg Christoph Stertzing (1659-1717) für das Benedektinerkloster St. Petri auf dem Erfurter Petersberg. Erst 1811 gelangte sie nach Büßleben. Die Gemeinde hatte sie für 900 Taler als eines vieler Inventarstücke ersteigert, die während der Säkularisierung in der Napoleon-Ära verkauft wurden. Somit entging sie sowohl dem preußischen Beschuss und folgenden Brand der Peterskirche, als auch, fernab der großen Musikzentren und unmodern geworden, den vielen Orgelumbauten, denen viele andere historische Instrumente weichen mussten. Somit blieb uns diese Orgel erhalten und konnte rekonstruiert und restauriert 2002 wiedereingeweiht werden.

Seit 2009 läuft eine Spendenaktion zur Finanzierung neuer Glocken für die Büßlebener Kirche. Ein Gutachten bestätigte die erschreckende Situation um die drei Eisenglocken. Diese waren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als Ersatz für die zu Kriegszwecken eingeschmolzenen Bronzeglocken angeschafft. Leider wusste man damals noch nicht, dass Gloicken aus Eisen eine Lebensdauer von lediglich 90 Jahren haben. Und aus diesem Grund sammelt die Gemeinde nun Geld für die Anschaffung eines neuen Geläuts.

Classic Brass gastiert bereits zum dritten Mal in der St. Petri-Kirche in Erfurt-Büßleben. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Konzerterlebnis!

Karten zu € 18,- / Schüler und Studenten zu € 12,- bei: 

Tourist-Information Erfurt, Benediktsplatz 1, Tel. 0361-6640100

Orange Jungle, Erfurt, Pergamentergasse 21, Tel. 0361-2602662

in allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de

sowie online unter www.classicbrass.de

Restkarten zzgl. € 2,- ab 18:00 Uhr an der Abendkasse

Eintrittskarten

Preis

Menge

Gesamtsumme

  • Normalpreis

    €18

    €18

    0

    €0

  • Schüler und Studenten

    €12

    €12

    0

    €0

Gesamtsumme

€0

Diese Veranstaltung teilen