So., 04. Dez.

|

Ev.-Luth. Kirche

09390 Gornsdorf

"Es ist ein Ros entsprungen" - Die Weihnachtstournee von Classic Brass gehört für viele bereits zu einer besinnlichen Vorweihnachtszeit dazu. Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie mit uns den festlichen Klang der Blechblasinstrumente.

09390 Gornsdorf

Zeit & Ort

04. Dez., 17:00

Ev.-Luth. Kirche, An d. Kirche, 09390 Gornsdorf, Deutschland

Über die Veranstaltung

Das Erzgebirge war vor eintausend Jahren ein fast unbesiedeltes, dicht bewaldetes Gebiet – Miriquidi – genannt. Nur in wenigen Flusstälern waren kleine Ansiedlungen und auf einigen Anhöhen standen Burganlagen der Fronherren. Ins Tal drang um 1200 eine Siedlergruppe, geleitet vom Mönch Jordan vor und sie entschlossen sich, hier zu siedeln. Unter der Leitung des Laienbruders wurde das Land verteilt. So wie einige andere Orte wurde auch Gornsdorf nach dem Lokator benannt. Aus dem Namen Jordantorf aber wurde Jordenstorff und durch Lautverschiebung (im Dialekt wird J wie G gesprochen) Gornestorfe und Gornsdorf.

Nach der Besiedlung gab es über einige Jahrhunderte keine großen Veränderungen in unserem Ort. Fachwerkhäuser lösten die ersten Behausungen ab. Als im 17. Jahrhundert die Bortenweber und Leineweber hinzukamen, füllte sich das Wildbachtal mit immer mehr Wohnhäusern. Einige hundert Jahre vergingen, bis ein neues Handwerk in Gornsdorf auftauchte - die Strumpfwirkerei. Für unseren Ort war dieses Handwerk die Grundlage zur Entwicklung in Richtung Industriegemeinde. Erst in den letzten Jahrzehnten veränderte sich die Struktur der Industrie. Der Hauptanteil Strumpfindustrie wurde abgelöst durch die Produktion von Bauelementen der Elektrotechnik und Elektronik sowie die Erweiterung durch handwerkliche Betriebe.

Die Kirche ist ein denkmalgeschütztes klassizistisches Bauwerk, das nach einer Bauzeit von 2 Jahren am 22. September 1822 eingeweiht wurde. Einen Tag später übergab der Orgelbaumeister Christian Gottlob Steinmüller die erste Orgel, die 1912 durch die jetzige Schmeisser-Orgel ersetzt wurde. 1832 wurde die alte Turmuhr eingebaut und 1985 durch ein neues Uhrwerk ersetzt. Von der Innenausstattung der alten Kirche sind uns 2 Evangelisten-Figuren (Matthäus und Johannes) erhalten und Reste der Altarverzierung. Die wunderschönen Kronleuchter wurden 1890 der Kirche von Karl Gottfried Arnold anlässlich seiner Goldenen Hochzeit geschenkt.

Die vorherige, einige hundert Jahre alte Kirche, hatte man 1820 abgerissen. Von dieser Kirche ist aber noch ein Rest vorhanden, im Taufstein, der sich heute auf dem Friedhof befindet. Dieser Taufstein ist ohne Zweifel so alt wie die Kirche selbst. Das beweist vor allem die Größe des Beckens, bei der noch damit gerechnet wurde, dass das Kind bei der Taufe entkleidet und mit dem ganzen Körper ins Wasser getaucht wurde. Dieser Taufstein ist also mit das älteste Stück Gornsdorfs. Seit 2007 - nach umfangreicher Restaurierung des Glockenturms - ertönen wieder 3 Bronzeglocken vom Kirchturm.

Classic Brass gastiert bereits zum fünften Mal in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Gornsdorf. Am 2. Advent erklingt unser zu Herzen gehendes neues Advents- und Weihnachtsprogramm »Es ist ein Ros entsprungen«. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Konzerterlebnis!

Kartenvorverkauf

Karten im Vorverkauf zu € 18,- / Schüler u. Studenten zu € 12,- bei:

Ev.-Luth. Pfarramt Gornsdorf, An der Kirche 3, Tel. 03721-23505

Fotoservice Schießler, Gornsdorf, Hauptstraße 79, Tel. 03721-31480

Schuhhaus Weber, Auerbach, Obere Hauptstr. 5, Tel. 03721-23438

Baumschule Dittersdorf GmbH, August-Bebel-Str. 25, Tel. 037209-2898

Erzgebirgsstube  Ursula Müller, Thalheim, Hauptstraße 23, Tel. 03721-85319

in allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de

sowie online unter www.classicbrass.de

Restkarten zzgl. € 2,- ab 16:00 Uhr an der Abendkasse

Eintrittskarten

Preis

Menge

Gesamtsumme

  • Normalpreis

    €18

    €18

    0

    €0

  • Schüler und Studenten

    €12

    €12

    0

    €0

Gesamtsumme

€0

Diese Veranstaltung teilen